Chateau Bela

Egon Müller und Miroslav Petrech

Slowakei

Šturovo

Château Belá hat eine lange Tradition in der Herstellung von Weinen. Heute werden diese feinen Weine in Kooperation von Egon Müller aus Deutschland und Miroslav Petrech aus der Slowakei hergestellt. Seit 2001 produziert das Weingut einige der besten Rieslinge und Cabernet Sauvignon des Landes. Neben den traditionellen Weinen begann das Weingut im Jahr 2009 mit der Produktion von Stroh- und Eisweinen. Der Verkauf der Château Belá Weine wird von ausgesuchten Weinhändlern in Europa, Australien und den USA übernommen. In der Schweiz sind diese Weine bei uns erhältlich.

Egon Müller gehört zu den bekanntesten Winzern Deutschlands. Durch Zufall, genauer gesagt durch verwandtschaftliche Beziehungen seiner Frau zu den Besitzern des Château Belá verschlug es Egon Müller in die Slowakei. Im Jahr 2000 degustierte Egon Müller zum ersten Mal die Weine des Château Belá und war vollauf begeistert. Bereits damals war der Kellermeister der slowakische Winzer Miroslav Petrech. Zusammen mit der Familie Ullmann, den Besitzern des Château Belá zusammen und kaufte mit dieser zusammen das Weingut zurück. Aufgrund des Terroirs in dieser Region war es von Anfang an das Ziel von Egon Müller es mit den grossen Rieslingen aus Österreich und dem Elsass aufnehmen zu können. Es wurde sowohl in den Keller als auch in die Rebanlagen investiert. Bereits der erste Jahrgang, den Egon Müller und Miroslav Petrech zusammen vinifizierten erhielt von Robert Parker 94 Punkte. Mittlerweile wird fast die gesamte Produktion ins Ausland exportiert und ist in auserlesenen Weinhandlungen erhältlich.

Egon Müller hat mit Miroslav Petrech einen slowakischen Winzer, der überaus bekannt ist. Bereits früh konnte er währen des Prager Frühlings Erfahrungen in Österreich sammeln. Nach der Niederschlagung der Freiheitsbewegung kehrte er zurück in die damalige Tschechoslowakei und arbeitete dort in einem staatlichen Weingut.

Kurze Zeit nach dem Kommunismus erwarb Miroslav Petrech sehr schnell einige Hektar Rebfläche in Bela, Muszla und Umgebung. Die meisten Trauben verkauft er an Egon Müller und macht im Château Bela den Wein mit ihm. Zu erwähnen ist, dass Egon Müller Miroslav Petrech freie Hand bei der Vinifizierung lässt. Denn er weiss genau, dass Miroslav Petrech den Wein genau so macht, wie sich Egon Müller dies vorstellt. Wichtig ist vor allem das Spiel zwischen Süsse und Säure.

Miroslav Petrech kennt jeden Quadratzentimeter seiner Rebberge auswendig. Nur so ist es ihm möglich Jahr für Jahr höchste Qualität zu ernten und zusammen mit Egon Müller einen herausragenden Wein zu vinifizieren. Ein Besuch auf dem Château Bela lohnt sich allemal - Miroslav Petrech hat unzählige Geschichten zu erzählen, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen.