+41 41 220 24 22

©2019 Vinothek Hauser

WEINGUT JEAN RAPP

Frank Kayser

Das kleine, traditionsreiche Weingut liegt inmitten der sanft geschwungenen Hügel der Südpfalz in einem kleinen Örtchen namens Kappelen-Drusweiler. Von hier aus reicht der Blick von den Hängen des Pfälzer Walds im Westen bis weit hinaus in die Rheinebene und hinüber ins Elsass. Der Wunderschöne Gutshof, der bereits 1782 entstand und bis 1880 zur heutigen Grösse ausgebaut wurde, ist für die Familien und deren Weine Heimand und bezaubernde Kulisse zugleich.

Die Geschichte begann bereits vor 114 Jahren, als der Namensgeber des Weinguts Johannes "Jean" Rapp 1905 die Tochter des Gutsbesitzers heiratete. Er begann als neuen Betriebszweig den Weinbau in den gemischten landwirtschaftlichen Betrieb zu integrieren. Trotzdem wurde bis in die 1950er Jahre hinein in erster Linie auf den Hopfenanbau gesetzt. was in der Südpfalz sehr populär war. Seit dieser Zeit wuchs die Rebfläche aber stetig und Sohn Hans Rapp begann um 1960 damit erste Flaschenweine abzufüllen. Auch der Enkel des Gründers, Hans Karl Rapp, war vom Weinbau begeistert und strukturierte das Gut zu einem reinen Weinbaubetrieb um. Er baute die Vermakrtung immer weiter aus und eröffnete schliesslich die beliebte Strausswirtschaft im Innenhof des Weinguts.

Diese Tradition führen Sina Andris und Frank Kayser heute fort. Nach dem Ausscheiden von Hans Karl Rapp aus dem aktiven Betrieb, haben sie sich der Aufgabe gestellt, den alten Gutshof zu erhalten und auch in Zukunft Wein und Sekt aus eigener Herstellung zu vermarkten. In der mediterranen Südpfalz heimisch geworden kümmern sich Sina und Frank heute mit Engangement und Hingabe um dieses wundervolle Weingut. Moderne Weine zu kreieren und dabei die Tradition nicht aus den Augen zu verlieren, ist ihnen wichtig.

Auf den Ausläufern des Haardtgebirges und rund um Kapellen-Drusweiler wachsen die rapp'schen Reben. Die Weinberge werde ohne chemisch-synthetische Pflanzenschutzmittel bearbeitet. Mit dem Jahrgang 2020 ist die Umstellung auf ökologische Wirtschaftsweise abgeschlossen und es werden ausschliesslich Bio-Weine und Sekte vermarktet.

Im Weinkeller ist Frank ein schonender Ausbau und die nötige Zeit zur Reife wichtig. Es wird sich seit jeher ganz auf feine Burgunder, knackige Riesling, Cabernet und ausdrucksstarke Cuvées konzentriert. Sauvignon blanc und Sekt aus traditioneller Flaschengärung runden das kleine, feine Sortiment ab.