DOMAINE DES BERNARDINS

Famille Castaud

Wie viele andere Dörfer dieser Region gibt es in Beaumes de Venise Weinbau seit der Römerzeit. Jedoch ist die Produktion des so genannten Vin doux naturel in diesem Dorf einzigartig.

Dieses Weingut ist seit fünf Generationen in Familienbesitz. Ein Zeugnis dafür ist, dass es immer noch eine Flasche Muscat de Beaumes de Venise aus dem Jahr 1847 gibt. Die Familie begann im 19 Jahrhundert Wein zu produzieren. Das Anwesen war früher im Besitz von Mönchen des Bernhardinerordens bevor es in ein Weingut umgewandelt wurde. Daher kommt auch der Name.

Monsieur Louis Castaud, der Besitzer der Domaine des Bernardins, sorgte sich im Laufe der Zeit über den Rückgang des traditionellen Muscat de Beaumes de Venise und setzte sich wieder stark für diese Tradition ein. Nach 10 Jahren harter Arbeit und Hartnäckigkeit wurde er 1945 für seine Arbeit belohnt: Die Appelation "Muscat de Beaumes de Venise" wurde anerkannt. Seine Familie hegt und pflegt dies seitdem mit einer Kombination aus savoir-faire und Tradition. Seine Tochter Renée Castaud ist auch heute immer noch tätig in der Domaine. Das Weingut wird mittlerweile von der Enkeltochter von Monsieur Castaud und ihrem Ehemann - Elisabeth und Adrew Hall - geführt.

 
 

©2019 Vinothek Hauser